Uwe Kolbe Lesung mit begleitender Klaviermusik am Sonnabend 27. Oktober 2012 in der KfL-Halle Lelkendorf

Am Sonnabend, den 27. Oktober 2012, findet in der KfL-Halle eine Lesung  mit Uwe Kolbe statt.

Uwe Kolbe, Schriftsteller aus Berlin, liest aus „Vinetas Archive“, Wallstein Verlag, Göttingen 2011, sowie aus seinem soeben erschienen Gedichtband „Lietzenlieder“, S. Fischer Verlag, 2012.

Musikalisch umrahmt wird die Veranstaltung mit Klavier-Improvisationen von Sebastian Bluth, der als Sänger  bekannt geworden ist durch die Schubertiade, die immer in Januar im  Lelkendorfer Schloss stattfindet.

Der 1957  geborene Autor Kolbe publizierte ab 1980 drei Gedichtbände in der DDR. Damals lebte und arbeitete er in seinem Berliner Heimat-Stadtbezirk Prenzlauer Berg. 1983-87 war er Mitherausgeber der inoffiziellen Zeitschrift „Mikado“. 1987 verließ er mit einem Mehrjahres-Visum Ostberlin und lebte ab 1988 in Hamburg. 1997 bis 2004 unterrichtete er Kreatives Schreiben als Leiter des Studios Literatur und Theater der Universität Tübingen. Seit 2004 lebt er als freier Autor in Berlin-Charlottenburg.

Von 1982 bis 2008 erschienen u. a. neun Gedichtbände und ein Band Essays im Suhrkamp Verlag. Zu seinen Auszeichnungen zählen der Nicolas-Born-Preis der Petrarca-Preis-Stiftung, München 1988, das Villa-Massimo-Stipendium, Rom  1992, der Friedrich-Hölderlin-Preis, Tübingen 1993, sowie der Preis der Literaturhäuser, 2006.

Uwe Kolbe, Lesung Sa. 27. Oktober 19.00 Uhr

KfL-Halle Lelkendorf
Eintritt  12 €

Sorry, Comments are Closed.

You'll have to take it up with the author...